0211 540 142 80
Brandschutzbegehung | ProSafeCon
de
Brandschutzbegehung | ProSafeCon
Deutsch
Brandschutzbegehung | ProSafeCon
English

Brandschutzbegehung im Unternehmen

Brandschutzbegehung | ProSafeCon

So führen wir eine Brandschutzbegehung durch

Eine Brandschutzbegehung ist eine planmäßige Überprüfung eines Arbeitsplatzes auf bauliche, technische und organisatorische Brandschutzmängel. Die Verantwortung für die Veranlassung der Brandschutzbegehung liegt in den Händen der Geschäftsführung. 

Wir gehen wie folgt dabei vor:

Überprüfung der brandschutztechnischen Dokumentation
Kontrolle von Flucht- und Rettungswegen
Kontrolle von Prüfungen und Wartungen bei brandschutztechnischen Einrichtungen
Kontrolle von Prüfungen und Wartungen bei Alarmeinrichtungen
Bei Bedarf Durchführung der benötigten Unterweisung

Ablauf einer Brandschutzbegehung

Vorbereitung und Planung

Wir planen mit Ihnen einen individuellen Termin und bitten Sie uns im Vorhinein die vorhandene Brandschutzdokumentation, wie z.B. das Brandschutzkonzept, zur Verfügung zu stellen. Unser Brandschutzbeauftragter wird im Vorhinein die zugesendeten Dokumente sichten und kann so die Brandschutzbegehung optimal planen.

Brandschutzbegehung | ProSafeCon

Praktische Durchführung

Unser Spezialist kommt zu Ihnen vor Ort und führt mit Ihnen gemeinsam die Brandschutzbegehung durch. Wir überprüfen die Umsetzung der Anforderungen von Flucht- und Rettungswegen bis hin zu den Brandschutzkenntnissen der Mitarbeiter auf Herz und Nieren.

Brandschutzbegehung | ProSafeCon

Nachbesprechung und Auswertung

Die Ergebnisse werden in einem Begehungsprotokoll zusammengefasst. Wir weisen auf Lücken und Mängel, sowie notwendige Aktualisierungen hin. So weiß der Unternehmer, ob Brandschutzmaßnahmen korrekt umgesetzt sind und er seinen Pflichten nachkommt.

Brandschutzbegehung | ProSafeCon

Unsere Vorteile

Brandschutzbegehung | ProSafeCon

Transparente Paketpreise

Brandschutzbegehung | ProSafeCon

Digitale Plattform (PSC)

Brandschutzbegehung | ProSafeCon

Deutschlandweite Betreuung

Brandschutzbegehung | ProSafeCon

Erfahrenes Spezialisten-Team

Brandschutzbegehung | ProSafeCon

Umfassendes Leistungsportfolio

Alle Informationen ein Ort - das PSC

Mit dem übersichtlichen Dashboard der Compliance-Plattform PSC haben Sie immer den Überblick über den Bearbeitungsstand. Sie können Fristen setzen und Aufgaben an bestimmte Ansprechpartner zuweisen. Alle Daten und Dokumente laufen hier zusammen. Bei Behördengängen können alle Dokumente einfach übergeben werden und es gibt keine Verzögerungen. So sparen Sie Zeit und Nerven. Auch wenn ein neuer Ansprechpartner hinzukommt, können keine Daten verloren gehen.

In ganz Deutschland unterwegs

Vor Ort bei Ihnen

Wir sind deutschlandweit aktiv und kommen dahin, wo Sie uns brauchen:

In Ihr Unternehmen.

Brandschutzbegehung | ProSafeCon

Unterwegs in ganz Deutschland

Wir betreuen Kunden u.a. in den Regionen Bremen, Stuttgart, München, Mannheim, Leipzig, Köln, Hamburg, Frankfurt, Dortmund, Düsseldorf, Berlin.

Brandschutzbegehung | ProSafeCon

Ihre Spezialisten für Brandschutzbegehungen

Frank Czychon
Paul Röhling
Brandschutzbegehung | ProSafeCon

Ihre Spezialisten für Brandschutzbegehungen

Die Brandschutzbegehungen werden von unseren Brandschutzbeauftragten durchgeführt.

Frank Czychon und Paul Röhling sind Ihre kompetenten Ansprechpartner. Sie sind langjährige Brandschutzbeauftragte und verfügen über Erfahrungen als Feuerwehrmänner.

Das sagen unsere Kunden

Brandschutzbegehung | ProSafeCon
Marc Schlutz
Geschäftsführer SETOLITE Lichttechnik GmbH
Unsere Mitarbeiter waren begeistert: Die Schulungen von ProSafeCon sind sehr praxisorientiert, so dass das Gelernte direkt angewendet werden kann.
Brandschutzbegehung | ProSafeCon
Nicole Jung-Dellori
DellCon – mobility solutions
Vom ersten Tag an erfolgt durch die Mitarbeiter von ProSafeCon eine qualitativ hochwertige Betreuung. Wir sind vom Kundenservice begeistert und würden uns immer wieder für ProSafeCon entscheiden.
Brandschutzbegehung | ProSafeCon
Sercan Karabulu
Betriebsleiter byrd technologies GmbH
Die Schulung von ProSafeCon hat uns sofort geholfen intern Prozesse aufzustellen um entsprechend sicher und fürsorglich mit Gefahrgut umzugehen. Außerdem steht das Team uns immer für Rückfragen zur Verfügung und ist äußerst kompetent!
Brandschutzbegehung | ProSafeCon
Stefanie Schmidt
Assistentin der Geschäftsführung Labor Staber
Mit ProSafeCon haben wir einen zuverlässigen und kompetenten Partner, der uns an vielen Standorten unterstützt und entlastet.
Brandschutzbegehung | ProSafeCon
Andrew Vögele
Lagerleiter Bikebox GmbH
ProSafeCon unterstützt uns unkompliziert und äußerst kompetent bei all unseren Fragen zum Thema Lithium Batterien in E-Bikes.
Brandschutzbegehung | ProSafeCon
Christos Naskos
Leitung Forschung & Entwicklung (R&D) Fr. Ant. Niedermayr GmbH & Co. KG
Die Zusammenarbeit mit der Firma ProSafeCon läuft reibungslos. Können wir nur empfehlen.
Brandschutzbegehung | ProSafeCon
Tobias Pisall
Geschäftsführer TRANS AURIGA GmbH
Mit ProSafeCon haben wir einen Partner gefunden, der die Gefahrgutvorgaben verständlich kommuniziert. Die Zusammenarbeit funktioniert sehr gut – sowohl offline als auch online!

Preise für die Brandschutzbegehung

Standard ab
€1490 / Begehung
  • inkl. aller Spesen- und Fahrtkosten
  • Überprüfung der Dokumentationen
  • 1 Begehung vor Ort
  • Kontrolle von Flucht- und Rettungswegen
  • Kontrolle der brandschutztechnischen Einrichtungen und Alarmeinrichtungen
  • 1 Unterweisung der Mitarbeiter im Bereich Brandschutz
Premium ab
€1890 / Begehung
  • inkl. aller Spesen- und Fahrtkosten
  • Überprüfung der Dokumentationen
  • 1 Begehung vor Ort
  • Kontrolle von Flucht- und Rettungswegen
  • Kontrolle der brandschutztechnischen Einrichtungen und Alarmeinrichtungen
  • 1 Unterweisung der Mitarbeiter im Bereich Brandschutz
  • 1 Stunde individuelle Beratung
  • 1 Schulung zur Befähigung der selbstständigen Durchführung der Brandschutzbegehung
  • Bereitstellung einer Vorlage oder App (wie vom Kunden gewünscht) zur Erstellung des Begehungsprotokolls

Alle Preise verstehen sich zzgl. USt.

Brandschutzbegehung | ProSafeCon

Sie möchten ein Angebot? Sie haben Fragen?

Hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten und wir melden uns bei Ihnen!

*“ zeigt erforderliche Felder an

Untitled*

FAQ
Brandschutzbegehung

1

Was ist eine Brandschutzbegehung?

Die Brandschutzbegehung ist die turnusmäßige Überprüfung von Brandschutzmaßnahmen (baulicher-, technischer- und organisatorischer Brandschutz) an einem Arbeitsplatz. Sie ist Teil des vorbeugenden Brandschutzes.

2

Ist die Durchführung einer Brandschutzbegehung vorgeschrieben?

Nach § 10 Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) muss der Arbeitgeber dafür sorgen, dass Brände verhütet und bekämpft werden und dass Beschäftigte und andere Personen im Falle eines Brandes evakuiert werden. Gleichzeitig muss der Arbeitgeber nach § 10 (2) ArbSchG Brandschutz- und Evakuierungshelfer benennen, die im Brandfall für die erste Brandbekämpfung und die Evakuierung des Gebäudes (vor Eintreffen der Feuerwehr) verantwortlich sind.

3

Welche Punkte sollten bei der Vorbereitung einer Brandschutzübung beachtet werden? Wer muss die Brandschutzbegehung veranlassen?

Die Verantwortung für die Veranlassung der Brandschutzbegehung liegt in den Händen der Geschäftsführung. Wir wissen, dass viele Unternehmer die Verantwortung dafür nicht tragen wollen oder auch gar nicht können. Unser Service umfasst auch Brandschutzbegehungen, die wir in Ihrem Unternehmen oder Ihrer Einrichtung durchführen. Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine E-Mail, um alle Einzelheiten im Voraus zu besprechen. Wir werden Ihr Unternehmen zum vereinbarten Termin besuchen und Ihnen bei der praktischen Umsetzung des Brandschutzes helfen.

Bei der Vorbereitung der Übung sollten vor allem die folgenden Punkte beachtet werden:

- Informieren Sie die verantwortlichen Helfer über die geplante Übung, damit sie am Tag der Übung bei deren Durchführung helfen können.

- Schulen Sie die an der Evakuierung Beteiligten: Jeder Mitarbeiter muss wissen, dass es seine Pflicht ist, sich über richtiges Verhalten zu informieren und dieses dann anzuwenden.

- Identifizieren und lösen Sie im Voraus mögliche Probleme, die die Übung behindern könnten, z.B. blockierte Türen.

- Berücksichtigen Sie Bereiche, in denen der Fluchtalarm möglicherweise gar nicht zu hören ist, z.B. Toiletten oder Kellerräume.

- Schalten Sie zu Beginn der Übung die Telefonanlage des Unternehmens zentral um, damit die Anrufer über die Situation informiert sind.

- Lassen Sie kleine Wertsachen und persönliche Gegenstände (Schlüssel, Handys usw.) nicht im Gebäude zurück oder schließen Sie sie weg, um Panik oder Diebstahl zu vermeiden.

4

Wie oft und für welche Gebäude ist eine Begehung vorgeschrieben?

Grundsätzlich sind Inspektionen für alle Gebäude vorgeschrieben. Die Häufigkeit und Bedeutung der Inspektion hängt von der individuellen Brandgefahr im Gebäude und dem Risiko für Personen im Ernstfall ab. Es gelten die folgenden Richtwerte:

- Kleine und mittlere Unternehmen ohne besondere Gefährdungen: Mindestens alle 2 Jahre

- Große Unternehmen und Unternehmen mit erhöhtem Brandrisiko: Individuelle und engmaschige Prüfzyklen, die im Ermessen des Unternehmens liegen.

- Unternehmen mit viel Publikumsverkehr, z.B. Versammlungsstätten und Unternehmen mit hohem Brandrisiko (z.B. durch Heißarbeiten): täglich bis wöchentlich, je nach den individuellen Umständen.

Im Allgemeinen wird empfohlen, mindestens einmal im Jahr eine vollständige Brandschutzbegehung durchzuführen.

5

Umfang einer Brandschutzbegehung

Eine Brandschutzbegehung ist eine planmäßige Überprüfung eines Arbeitsplatzes auf bauliche, technische und organisatorische Brandschutzmängel. Die Durchführung einer solchen Brandschutzbegehung, liegt in der Verantwortung des Betriebsverantwortlichen. Brandschutzbegehungen sind ein Teil des vorbeugenden Brandschutzes.

Jeder Unternehmer muss sich um das Thema Brandschutz kümmern. Dabei muss man nicht unbedingt verpflichtet sein einen Brandschutzbeauftragten zu bestellen, dennoch gehört es zu den Aufgaben der Betriebsverantwortlichen Brandschutzbegehungen durchzuführen. Die Brandschutzbegehung dient der Überprüfung des technischen Zustands der Mittel zur Verhütung, Ausbreitung und Bekämpfung eines Brandes. Sie dient als vorbeugende Maßnahme eines Brandes im Unternehmen und kann somit vor großem Schaden schützen.

Die Brandschutzverordnung muss mindestens alle 2 Jahre durch einen Sachverständiger überprüft werden.