Kennzeichnungspflicht von Fahrzeugen

ProSafeCon Adventsquiz 22. Türchen:

Ab wann muss der Weihnachtsmann seinen Schlitten kennzeichnen, weil es sich um einen kennzeichnungspflichtigen Transport handelt?

a) Immer, weil Gefahrguttransporte immer kennzeichnungspflichtig sind

b) Ab dem Zeitpunkt, wo die Bewertung seiner Fracht die 1000 Gefahrgutpunkte übersteigt

c) Nie, weil sein Schlitten nicht den gefahrgutrechtlichen Anforderungen unterliegt.

Wir gehen davon aus, dass der Weihnachtsmann grenzüberschreitend transportiert und mehr als 25 km/h mit seinem Schlitten fahren darf ?

Das würde nämlich bedeuten, dass der Transport kennzeichnungspflichtig sein könnte, auch wenn der Weihnachtsmann nur einmal im Jahr Gefahrgut transportiert. – Wenn er über 1000 Punkte kommt, muss er seinen Schlitten kennzeichnen und alle entsprechenden Vorschriften beachten.

Unabhängig davon gilt: Egal ob Gefahrgut oder nicht, die Ladung muss gesichert werden, auch wenn das bei manchen Wünschen nicht so einfach ist!

Übrigens: Unseren Adventskalender finden Sie auch auf unseren Social Media Kanälen: Facebook, LinkedIn, Xing.

Rätseln Sie mit und folgen Sie uns!

Sie möchten mehr zu einem Thema hier lesen? Kontaktieren Sie uns! Wir freuen uns auf Ihre Themenwünsche.

Maria Leitner

Maria Leitner

0211 540 142 80

service@prosafecon.de

Kontaktformular